freizeit & reisen
...online on tour
NEWS, TIPPS & TRIPSSTADT, LAND & FLUSSINSELN, BERGE & MEHRAUTO, SCHIFF & BAHN
TOURISTIK
HOTELLERIE
MOBILIT√ĄT


TOURISTIK
NEWS  April 2013

l Insel-Hopping > La Réunion, die Seychellen und Mauritius in 18 Tagen – ab sofort hat Tischler Reisen das Special "Vanilla Islands" im Programm. Der Roundtrip startet auf Réunion mit seiner spektakulären Gebirgs- und Küstenlandschaft, die per Mietwagen erkundet wird; weiter geht´s nach Mahé, der Hauptinsel der Seychellen mit ihren pudersandigen Stränden, zum Abschluss dann nach Mauritius. Preis: Inklusive aller Übernachtungen in ausgewählten Hotels, Flügen ab/bis Deutschland und zwischen den Inseln, Frühstück, Transfers und dem Mietwagen auf La Réunion ab 2999 Euro pro Person im Doppelzimmer.
l City Night Line > Der Nachtreisezug der Deutschen Bahn bietet ab sofort eine neue tägliche Verbindung zwischen Kopenhagen und Prag an. So erreichen auch Reisende aus Berlin oder Dresden täglich die dänische Hauptstadt Kopenhagen, aus Norddeutschland täglich die Goldene Stadt. Infos und Buchung unter 0180-599.66.33, im DB-Center und unter www.bahn.de/citynightline
l (G)Astronomie > Erst waren es nur Visionen eines spleenigen Milliardärs, so langsam geht´s aufwärts. Am 17. Oktober hat Sir Richard Branson "seinen" Weltraumflughafen Spaceport America in der Wüste des US-Staats New Mexico eingeweiht, mit dabei: Illustre Promis aus dem Showbiz und rund 150 Himmelsstürmer in spe, die schon einen Flug gebucht und dafür 150.000 € überwiesen haben. Der Testflug an Bord der "WhiteKnightTwo" verlief problemlos, jetzt sind fürs nächste Jahr die ersten Starts in den Orbit geplant - zwei Piloten sollen dann jeweils sechs Aeronauten auf 110 Kilometer Höhe und wieder zurückbringen. Dauer des Flugs: 2,5 Stunden. Erdumrundungen sind noch nicht geplant.
Nach Virgin und der NASA wollen jetzt auch die Russen zu einem (g)astronomischen Höhenflug starten: Die geplante „Commercial Space Station“ soll spätestens 2016 mit maximal acht Gästen abheben und in 350 Kilometer Höhe um die Erde kreisen. Preis: unbekannt.
l Barcelona > Die spanische Touristenmetropole sagt „öffentlichen Ärgernissen“ und ihren Verursachern den Kampf an. Und bittet alle, die auf frischer Tat erwischt werden – darunter Hütchenspieler, Kampftrinker und Randalierer -, empfindlich zur Kasse. Am Strand übernachten: 500 €. Öffentlich Alkohol trinken, verkehrswidrig Skaten oder Radfahren oder Urinieren: jeweils 1500 €. Randalierer müssen 3000 € berappen.
l Florida > "Seaworld" in Orlando haben ihr künftiges Angebot um drei Attraktionen erweitert:  Voran "Turtletrek", in deren mMittelpunkt die Reise einer Schildkröte als 3dD-360°-Erlebnis steht. Dazu der neue Bereich "Freshwater Oasis" mit Schwimmabenteuern z.B. mit Ottern und Seidenaffen. Im Frühjahr 2013 folgt "Antarctica – das Reich der Pinguine". Infos unter http://www2.noblekom.de/cms/p/seaworld_fotos
l
Himmelhotel > Der Titel "Höchstes Hotel der Welt" ist dem Ritz Carlton Hongkong allemal für absehbare Zeit sicher. 312 Zimmer, zwischen 50 und fast 400 Quadratmeter groß, eine Aqualounge in fast 500 Meter Höheund ein Lift, der mit atemberaubenden neun Metern pro Sekunde in die Höhe zwischen dem 103. und 117. Stockwerk gen Himmel schießt, sind eigentlich Superlative genug. Zimmer gibt´s ab knapp 400 Euro, inklusive Gratis-View auf die City Hongkongs, zu genießen von der Bar im 118. Stock.
l Kitzbühel > Zweifelsfrei ist Kitzbühel Österreichs Top-Destination mit der höchsten Promi-Dichte, gleichzeitig aber auch der Ort mit den meisten haubengekrönten" Restaurants in ganz Tirol. Insgesamt zehn Tempel" buhlen aktuell um die Gunst der Gourmets, mit Chefkoch Bobby Bräuer den „Koch des Jahres 2012" hat laut Gault Millau jedoch nur einer: das „Petit Tirolia“, kulinarischer Hotspot des Fünfsternehotels "Grand Tirolia". Noch empfehlenswert in Kitzbühel: das „Neuwirt“ und die „Heimatliebe“
l Mühlviertel > Im Böhmerwald tut sich was: Im größten Waldgebiet Mitteleuropas lockt das nagelneue Natur- und Vitalhotel Inn’s Holz, ein kleines von der Hoteliersfamilie Gruber errichtetes Viersternehaus  – optimal konzipiert für Familien, Sportler und Abenteurer. Mit dem Viersternesuperiorhotel Almesberger in Aigen betreiben die Grubers auch das größte Wellness- und Beautyparadies im Mühlviertel. Preis pro Tag: ab 75 Euro p. P. Mehr unter www.innsholz.at
l Wandern > Die Wahrscheinlichkeit ist gering, das Monster tatsächlich mal zu sehen, trotzdem: Der  50 Kilometer lange „South Loch Ness Trail“ windet sich neuerdings am Südufer des Sees entlang und glänzt mit anderen Highlights: Berge, Moore und Wälder und immer wieder Wasserfälle und Anlagen aus der Eisenzeit. Mehr unter www.visitlochness.com
l Online-Atlas > Wikipedia hat´s vorgemacht, jetzt zieht die „Open Street Map“ karthografisch nach: Auf www.openstreetmap.org können User eine dort sichtbare Weltkarte nutzen, aber auch eigenhändig ergänzen oder verändern – ein Online-Atlas für alle Fälle.
l Autofrei > Insgesamt 24 Orte haben sich inzwischen den „Alpine Pearls“ angeschlossen, autofreie Urlaubsregionen, die alle mit der Bahn erreichbar sind. Neu dazugekommen: in Italien Cogne, Moena und Valdidentro, in Frankreich Pralognan-la-Vanoise in Savoyen. Näheres unter www.alpine-pearls.de
l Wandern > Das Kloster Ettal kennen viele aus Kreuzworträtseln. Das von Märchen-Ludwig II. erbaute Schloss Linderhof dann schon weniger. Sei´s drum: Wer auf seinen Spuren wandeln möchte, kann dies ab sofort auf dem 85 Kilometer langen Meditationsweg Ammergauer Alpen tun – inklusive der mystischen Klamm „Scheibum“.   
l Radreisen > Dubai ist eher bekannt für Scheichs, die im Geländewagen mit Höchstgeschwindigkeit die Dünen hoch und runter rasen. Jetzt entdecken sie ihr Herz für Radler: Bis 2020 sollen im Emirat insgesamt fast 1000 Kilometer Fahrradwege installiert werden. Erste Teilstrecken stehen schon, Stationen mit Radständern ebenso - erinnert ein wenig an heiße Fußballspiele in Qatar...
l Hausboot > Top-News für Rollstuhlfahrer: Wer gehbehindert ist und trotzdem Venedigs Lagune mal per Boot erkunden möchte, kann dies an Bord der "Minuetto" des Veranstalters Le Boat tun. Sie verfügt über einen Spezialrollstuhl, ebene Böden und ein spezielles Liftsystem und bietet Platz für maximal acht Passagiere. Nähere Infos: Le Boat, c/o Crown Blue Line, Bad Vilbel, www.leboat.de
l Fähren > Eine kostenlose Broschüre des Verbandes der Fährschifffahrt listet über 250 Routen in den Regionen Nord-/Ostsee mit Island und Großbritannien und Mittelmeer auf. Reisebüro oder www.faehrverband.org
l Radwandern > Tourenvorschläge und allerlei Wissenswertes rund um den Loire-Radweg gibt´s auf der deutschsprachigen Internetseite www.loire-radweg.org. Eine der interessantesten Touren abseits der Loire ist "Châteaux à Vélo": Auf über 400 Kilometern und zwölf verschiedenen Strecken geht`s von Schloss zu Schloss  mit Start in St-Dyé (Flusshafen von Chambord), in Blois, Cheverny oder Bracieux.
NEWS, TIPPS & TRIPSSTADT, LAND & FLUSSINSELN, BERGE & MEHRAUTO, SCHIFF & BAHN